Nathan der Weise (Oper in 4 Aufzügen)

Komponist/Autor:

Petersen, Christian W. / Beyer, Christian

Verlagsnummer:

OB-2024
ISMN: 9790501393299
Bearbeiter/Herausgeber: -
Sprache(n) des Textteils: Deutsch, Englisch
Produktart: Klavierauszug
Enthaltene Einzelstimme(n):

-

Erscheinungsform: Broschiert
Seitenzahl / Format: ca. 320 S. - 27,0 x 19,0 cm

 

(Text: Lessing, Gotthold Ephraim)

 

2.2.2.2 - 2.2.3.0. - Pk. - Cemb. - Str.

S, M ,A, CT, TT, BarBar - GCh.

Aufführungsdauer: ca. 3,5 Stunden

 

Nathan der Weise reflektiert die Verwandtschaft der drei großen monotheistischen Religionen aus der Sicht der Aufklärung und mahnt zum Frieden unter den Religionen. Das Libretto erhält die wesentlichen Handlungsstränge des Lessingschen dramatischen Gedichts Nathan der Weise, kürzt jedoch den Originalstoff auf eine für die Oper angemessene Textlänge.

 

Für die musikalische Umsetzung wählten Petersen und Beyer eine Analogie, in der die drei großen monotheistischen Buchreligionen mit je einer der drei großen Stilepochen der abendländischen tonalen Musik (Barock, Klassik, Romantik) versinnbildlicht werden. Die drei Buchreligionen haben viel an Gedankengut und an Wurzeln gemein, ebenso wie die Musik der abendländischen tonalen Musiksprache über die Grenzen ihrer Stilepochen hinweg.

 

Mit der Oper Nathan der Weise ist ein tonales abendfüllendes Werk entstanden, in dem die verschiedenen Tonsprachen der drei Zeitepochen und seiner verwendeten Meister auf bisher ungehörte Weise miteinander in Beziehung treten.

 

Neben der Partitur (24,3 x 31,0 cm) erscheint der eigenhändige und gut spielbare Klavierauszug der Komponisten. Der Klavierauszug wird käuflich, Partitur und Aufführungsmaterial leihweise erhältlich sein. Die hohen Ansprüche an Notensatz, Papier und Verarbeitung sorgen für Langlebigkeit und optimale Lesbarkeit.

 

In Vorbereitung

 

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

 

0,00 €
Bestellen / Order
  • in Vorbereitung/im Nachdruck/vergriffen