Marinarella (Ouvertüre) op. 215

Komponist/Autor:

Fucik, Julius

Verlagsnummer:

OB-2012
ISMN: 9790501393091
Bearbeiter/Herausgeber: Pfefferkorn, Nick
Sprache(n) des Textteils: Deutsch. Englisch
Produktart: Partitur
Enthaltene Einzelstimme(n):

-

Erscheinungsform: Geheftet
Seitenzahl / Format: 64 S. - 31,0 x 24,3 cm

kritische Neuausgabe

2(Picc.).2.2.2.Altsax.Tensax.-4.2.3.0.-Pk.-Schl.-Hfe.-Str.

 

Julius Fučik wurde am 18. Juli 1872 in Prag geboren. 1891 trat er beim 49. Österreichisch- Ungarischen Regiment in Krems an der Donau, westlich von Wien, in den Militärdienst ein. Dort spielte er unter Josef Wagner (»Unter dem Doppeladler«) und später in Wien unter Karl Komzak (dem berühmtesten der drei gleichnamigen Komponisten). Julius Fučik schrieb, im Verhältnis zu seiner kurzen Lebensspanne von nur 44 Jahren, immerhin über 400 Werke. Darunter Kammermusik, Lieder, Chöre, eine Messe, ein Requiem sowie den Anfang einer Oper. Viele Werke sind in Vergessenheit geraten oder verschollen. Seine Märsche wie z.B. der berühmte Florentiner Marsch op. 214, Regimentskinder, Semper Avanti, Einzug der Gladiatoren gehören zu den schönsten der Musikgeschichte. Den Florentiner Marsch komponierte er für seine begonnene, jedoch nie vollendete Oper. Der Originaltitel lautete übrigens „La Rosa di Toscana“. Unvergessen bleibt auch seine Unterhaltungsmusik, die Verbindung von tänzerisch- volkstümlichem und symphonischem Zuschnitt. 

 

Marinarella op. 215, ist das direkte Schwesterwerk des Florentiner Marsches, op. 214 und existierte - wie dieser - ursprünglich in zwei Fassungen: der heute gebräuchlichen Ausgabe für großes Orchester und in einer Fassung für Militärmusik. Letztere stammt ebenfalls von Fučik selbst, die Autographe gelten aber heute als verschollen. Die hier vorliegende Fassung für großes Orchester gibt den Text des vom Komponisten autoriserten Erstdrucks wieder. Unüberhörbar ist die Bewunderung, die der Komponist den Werken Franz von Suppés entgegen brachte. Die Ouvertüre zu Marinarella war lange Zeit vergriffen und ist mit dieser Ausgabe erstmals wieder im Originaltext erhältlich. Fučik selbst gibt in seiner Vorlage tatsächlich die Verwendung von Alt- und Tenorsaxophon an, wohl auch in Anlehnung an die Instrumentation für Militärmusik.

 

Aufführungsmaterial leihweise - Leihanfrage stellen

31,00 €
Bestellen / Order
  • sofort lieferbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit