Sextett Nr. 2 für 2 Violinen, 2 Bratschen und 2 Violoncelli op. 50

Komponist/Autor:

Franck, Eduard

Verlagsnummer:

EK-2049
ISMN: 9790501393473
Bearbeiter/Herausgeber: Pfefferkorn, Nick
Sprache(n) des Textteils: Deutsch. Englisch
Produktart: Stimmen im Umschlag
Enthaltene Einzelstimme(n):

Violine I, II, Viola I, II, Violoncello I, II

Erscheinungsform: Geheftet
Seitenzahl / Format: 16/16/16/16/12/12 S. - 31,0 x 24,3 cm

Urtext

 

Eduard Franck beendete die Reinschrift der Partitur seines zweiten Streichsextetts im Dezember 1884. Das Stück kann damit als typisches Spätwerk bezeichnet werden, was auch unmittelbar aus der wehmütigen retrospektiven Grundstimmung des Werkes hervorgeht.

 

Der erste Satz, D-Dur, weist ein prägnantes Hauptthema auf, dem ein espressives Seitenthema beigestellt ist. Ein polyphones Meisterwerk hingegen ist der Schlusssatz des Sextetts: Alle Charaktere der vorangegangenen Sätze werden im vollen und trotzdem transparenten Satz in einem rhythmisch elastischen, reichen melodischen Gesamtzusammenhang integriert, der am Ende Abgeklärtheit und Versöhnlichkeit erreicht.

 

Das vorliegende Streichsextett steht auf rätselhafte Weise außerhalb seiner Zeit. Es ist, wie auch das erste Sextett op. 41 ein sehr persönlicher Beitrag Francks zu dieser selten gepflegten Gattung. Es ist somit eine unbedingte, wichtige Repertoireerweiterung für die Sextett-Besetzung und gesellt sich gleichwertig zu den beiden Werken dieser Gattung von Johannes Brahms.

34,95 €
Bestellen / Order
  • in Vorbereitung/im Nachdruck/vergriffen