Sextett Nr. 1 für 2 Violinen, 2 Bratschen und 2 Violoncelli op. 41

Komponist/Autor:

Franck, Eduard

Verlagsnummer:

EK-2045/STP
ISMN: 9790501390007
Bearbeiter/Herausgeber: Pfefferkorn, Nick
Sprache(n) des Textteils: Deutsch. Englisch
Produktart: Studienpartitur
Enthaltene Einzelstimme(n):

-

Erscheinungsform: Geheftet
Seitenzahl / Format: 80 S. - 22,5 x 16,5 cm

Urtext

 

Im Rahmen der Edition der gedruckten und nachgelassenen Werke von Eduard und Richard Franck liegt jetzt das erste der beiden Streichsextette op. 41 und op. 50 des Vaters, Eduard Franck, in einer Urtextausgabe vor.

 

Eduard Franck war einer der ganz wenigen Privatschüler von Felix Mendelssohn Bartholdy, der selbst ein enger Freund der Familie Franck war. Franck stand fest auf dem Boden der Mendelssohn'schen Tradition. Aber - und das ist gerade bei den Sextetten das Aufregende - er entwickelte die immanenten formbildenden Tendenzen Mendelssohns sehr konsequent weiter und fand so zu einer konservativen Alternative zur Linie Schumann-Brahms.

 

Das vorliegende Sextett op. 41 gehört zu den Werken op. 41-47, die 1882/84 in rascher Folge gedruckt erschienen, deren Entstehungszeit aber erheblich früher liegen dürfte. Das Werk steht auf rätselhafte Weise außerhalb seiner Zeit. Es ist eine unbedingte, wichtige Repertoireerweiterung für die Sextett-Besetzung und gesellt sich zu den beiden Werken dieser Gattung von Johannes Brahms.

 

Komponist/Autor:

Franck, Eduard

Verlagsnummer:

EK-2045
ISMN: 9790501393480
Bearbeiter/Herausgeber: Pfefferkorn, Nick
Sprache(n) des Textteils: Deutsch. Englisch
Produktart: Stimmen im Umschlag
Enthaltene Einzelstimme(n):

Violine I, II, Viola I, II, Violoncello I, II

Erscheinungsform: Geheftet
Seitenzahl / Format: 16/16/16/16/16/16 S. - 31,0 x 24,3 cm

 

 

 

17,00 €
Bestellen / Order
  • sofort lieferbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit