Alon Wallach (*1980)

Alon Wallach wurde 1980 in Jerusalem, Israel geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er mit Geigenunterricht, später wechselte er zur Gitarre. Schon während der Schulzeit beschäftigte er sich intensiv mit klassischer Musik, Jazz, Gehörbildung und Musiktheorie. Unterrichtet wurde er von den renommiertesten Musiklehrern Israels.

 

Den ersten Eindruck von der Schönheit der Musik der Sepharden bekam er im Rahmen seines Erststudiums an der Haifa University bei Prof. Susanna Weich-Shahak, einer der weltweit führenden Spezialistinnen für sephardische Musik. 2002 begann er sein Studium an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart und studierte zunächst bei Ihsan Turnagöl klassische Gitarre. Zu seinen Lehrern gehörten auch Dr. Cordula Pätzold (Gehörbildung), Dr. Reinald Ziegler (Musiktheorie) und die weltbrühmten Gitarristen Ivo und Sofia Kalchev. Sein Doppelstudium in klassischer Gitarre und Musiktheorie/Gehörbildung schloss er 2009 mit der Diplomprüfung ab.

 

Als Arrangeur und Komponist arbeitet Alon Wallach auch für verschiedene Musikensembles und für das Theater. Im Januar 2011 erschien sein Werk „Sepharad” für gemischten Chor und Percussionsbegleitung beim Pfefferkorn Musikverlag. Bereits seit Beginn seines Studiums spielte er in der Musikgruppe Asamblea Mediterranea Gitarre; seit 2005 schreibt er die Arrangements für das Ensemble und ist dessen musikalischer Leiter.

 

 Von Alon Wallach sind bisher im Pfefferkorn Musikverlag erschienen:

 

  • "Sepharad" - 9 vierstimmige Sätze nach spanisch-jüdischer Folklore (EK-2053)
  • "Aschkenaz" - für gemischten Chor (in Vorbereitung)